30. Juli 2019: Krakau (Podgórze, Kazimierz)

Denkmal auf dem Hauptplatz des Ghettos
Rest der Ghetto-Mauer

Am Dienstag haben wir zunächst in unserer Pension gefrühstückt und machten uns dann auf die Suche nach einem Waschsalon. Nachdem ich mich länger mit der Frage herumgeschlagen hatte, wie Waschsalon eigentlich auf Polnisch heißt, hat uns letztlich der Besitzer der Pension einen Rat gegeben. Den Salon haben wir nach nicht sehr langer Suche gefunden, und meine Begleiterinnen haben eine Waschmaschine angeworfen, ganz allein, denn der Laden war ohne Personal. Während die Wäsche gewaschen wurde, sind wir im ehemaligen Ghetto herumgelaufen, von dem zwar sehr wenig übrig ist, an das jetzt aber wenigstens an verschiedenen Orten erinnert wird. Wir waren auch kurz an der Fabrik von Oskar Schindler, ein Besuch war aber nicht möglich, weil Schlangen vor dem Gebäude anstanden.

Decke der Remuh-Synagoge
Friedhof der Remuh-Synagoge

Mittags sind wir dann nach Kazimierz gegangen und haben nach längerer Suche den zentralen Platz gefunden, an dem u.a. die Remuh-Synagoge steht. Die haben wir dann ebenso besucht wie den anliegenden Friedhof, auf dem uns auch ein orthodoxer Jude begegnete, der wenig später für eine israelische Reisegruppe eine kleine Feier in der Synagoge veranstaltete – sehr beeindruckend. Anschließend haben wir in einem der Restaurants auf dem Platz zu Mittag gegessen, meine Schwester und ich das traditionelle Gericht Gefilte Fisch (das mir diesmal zum ersten Mal wirklich gut geschmeckt hat). Dann gingen wir noch einmal in die Altstadt hinüber und sind ein bisschen spazieren gegangen, allerdings begann es schnell in Strömen zu regnen. Und so konnten wir uns auch noch das Erlebnis einer Straßenbahnfahrt gönnen.

Gefilte Fisch

Abends, der Regen hatte aufgehört, sind wir noch einmal in Podgórze umhergelaufen, das ein schönes modernes Zentrum hat, haben zu Abend gegessen und den Aufenthalt damit mehr oder weniger abgeschlossen.

Ein Kommentar

  1. Eine kurze, aber schöne Zeit. Da hat sich dann wenigstens die weite Anreise ausgezahlt. Alles Gute für die Rückfahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.